Startseite

EnglishFran├žaisDeutschNederlands

Willkommen auf der BICS-Website

Diese Website richtet sich an Benutzer von BICS und andere, die mit der elektronischen Meldung in der Binnenschifffahrt befasst sind. Schiffsf├╝hrer, (Binnenschifffahrts)unternehmen, Wasserstra├čenverwaltungen, RIS-Technologieentwickler und andere Interessierte finden auf dieser Website alle Informationen zum Binnenschifffahrt Informations- und Kommunikationssystem (BICS).

Verwenden Sie das Men├╝ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, um durch die Website zu navigieren, oder navigieren Sie schnell zu:

BICS-Konto beantragen  |  BICS herunterladen  |  BICS-Helpdesk


Nachrichten

 

Neue Version von BICS

Rijkswaterstaat stellt ab dem 4. M├Ąrz 2024 BICS Version 6 vor - Ein frischer Schritt in die Zukunft der Binnenschifffahrtsinformation und Kommunikation

Im letzten Jahr feierte das Binnenschifffahrtsinformations- und -kommunikationssystem (BICS) sein 25-j├Ąhriges Jubil├Ąum. Zu diesem Anlass hat Rijkswaterstaat in Zusammenarbeit mit dem B├╝ro f├╝r Binnenschifffahrts-Telematik der Benutzeroberfl├Ąche von BICS ein neues, benutzerfreundlicheres Aussehen verliehen. Im Laufe des letzten anderthalben Jahres hat Rijkswaterstaat Schiffer aktiv in die Testphase der neuen Version einbezogen, was zu einer wertvollen Zusammenarbeit mit begeisterten Schiffern f├╝hrte, die w├Ąhrend der Entwicklung dieser verbesserten Version Feedback lieferten.

Weitere Informationen zu dieser neuen Version von BICS finden Sie hier.


BICS-Website erf├Ąhrt Verj├╝ngungskur

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass die BICS-Website eine bemerkenswerte Transformation mit einem zeitgem├Ą├čen neuen Aussehen und verbessertem Layout durchlaufen hat. Diese Neugestaltung ist nicht nur ├Ąsthetisch ansprechend, sondern auch darauf ausgelegt, die Benutzerf├╝hrung zu verbessern und das gesamte Online-Erlebnis zu optimieren.

Neben den visuellen Ver├Ąnderungen hat die Website auch einige funktionale Updates erfahren, die darauf abzielen, das gesamte Benutzererlebnis zu optimieren. Benutzer werden ermutigt, die ├╝berarbeitete Website zu erkunden und Feedback mit dem BICS-Helpdesk zu teilen, um kontinuierliche Verbesserungen zu unterst├╝tzen.


Einmalige elektronische Meldung der Reise zwischen Flandern und den Niederlanden ab dem 15. Februar 2023 m├Âglich

Wenn Sie von den Niederlanden nach Flandern fahren oder umgekehrt, m├╝ssen Sie ab dem 15. Februar 2023 diese Reise nur einmal melden. Es ist nicht mehr erforderlich, sich an der Grenze erneut elektronisch anzumelden. Diese Vereinfachung der administrativen Verfahren ist das Ergebnis enger Zusammenarbeit zwischen den Wasserstra├čenverwaltungen Flanderns und Rijkswaterstaat.

Ab dem 15. Februar 2023 werden die vor der Reise gemeldeten Reise- und Ladungsdaten ├╝ber Melde-Software wie BICS direkt mit den beteiligten Partnern geteilt. "Dies gew├Ąhrleistet einen effizienten Datenaustausch und vermeidet doppelte Arbeit f├╝r den Schiffsf├╝hrer. Wir haben R├╝ckmeldungen aus der Branche erhalten, dass die elektronische Meldung an der Grenze zwischen Flandern und den Niederlanden, insbesondere aufgrund m├Âglicher Schwierigkeiten mit der Internetverbindung an diesen Orten, zu Frustration f├╝hren kann. Wir sind stolz darauf, diese Anpassung realisieren zu k├Ânnen", sagt Karin Valkenier, Projektleiterin bei Rijkswaterstaat.

Effizientere Abwicklung

Seit dieser Anpassung werden die Daten in Flandern auch direkt ├╝ber die eRIBa-Plattform mit den Wasserstra├čenverwaltungen entlang der Route des Schiffes geteilt, vorausgesetzt, der Schiffsf├╝hrer gibt mindestens zwei Routenpunkte ├╝ber die Melde-Software weiter. Dies erm├Âglicht eine effizientere Abwicklung der Voranmeldung bei den Bauwerken und tr├Ągt zu einer reibungslosen und korrekten Abrechnung bei, wie Jan Gilissen, RIS-Anwendungsmanager bei De Vlaamse Waterweg nv, betont.

Gute Fahrt

"Ab dem 15. Februar 2023 starten wir mit diesem Datenaustausch. Als Schiffsf├╝hrer m├╝ssen Sie nichts zus├Ątzlich tun, au├čer sich einmal elektronisch bei Abfahrt Ihrer Reise zu melden. W├Ąhrend der Einf├╝hrungsphase sind wir besonders gespannt auf die Erfahrungen aller beteiligten Partner. Wir hoffen, dass diese Initiative f├╝r alle zu einer noch reibungsloseren Fahrt f├╝hrt", sagt Valkenier.

Was bedeutet das f├╝r BICS?

Haben Sie in BICS die automatische Neuanmeldung von Reisen zwischen Antwerpen und den Niederlanden aktiviert? Dann entfernen Sie diese automatische Neuanmeldung so schnell wie m├Âglich. Hier wird erl├Ąutert, wie Sie die automatische Neuanmeldung entfernen k├Ânnen: hier.


Besondere Transporte mit BICS melden

Wenn Ihre Schiffreise einen besonderen Transport betrifft, muss dieser gem├Ą├č Artikel 1.21 der Rheinschifffahrtspolizeiverordnung elektronisch gemeldet werden. Die BICS-Software kann zur Erf├╝llung dieser elektronischen Meldepflicht verwendet werden. Bei der elektronischen Meldung von besonderen Transporten k├Ânnen aufgrund der Zusammensetzung der fahrenden Einheit abweichende Situationen auftreten. In dieser Anleitungskarte werden diese Situationen beschrieben, und es werden Anweisungen zur Meldung solcher Reisen mit Hilfe von BICS gegeben.


Automatische ETA-Meldung bei der Schleuse Terneuzen

Wenn Sie m├Âchten, dass Ihre ETA automatisch gemeldet wird, wenn Sie die Schleuse Terneuzen als Zwischenziel Ihrer Reise angeben, k├Ânnen Sie diese Anleitungskarte konsultieren. Diese Anleitungskarte erl├Ąutert ausf├╝hrlich, wie Sie Ihre BICS konfigurieren k├Ânnen, um in diesem Fall automatisch eine ETA-Meldung an der Schleuse Terneuzen zu erstellen.


Erweiterung der Zielgruppe der elektronischen Meldepflicht ab dem 1. Dezember 2021

Ab dem 1. Dezember 2021 gilt eine elektronische Meldepflicht f├╝r die Daten, die zuvor gem├Ą├č Artikel 12.01 der Rheinschifffahrtpolizeiverordnung (RheinSchPV) ├╝ber Funk, schriftlich oder elektronisch gemeldet werden konnten. Diese Verpflichtung, die bis zu diesem Datum nur f├╝r Verb├Ąnde und Schiffe galt, die Container transportieren, sowie f├╝r Schiffe mit festen Tanks an Bord, wird nun auf folgende Schiffstypen ausgedehnt:

  • Schiffe, die gem├Ą├č Artikel 12.01, erster Absatz, Buchstabe a des RPR fallen und G├╝ter bef├Ârdern, auf die das ADN (Europ├Ąisches ├ťbereinkommen ├╝ber die internationale Bef├Ârderung gef├Ąhrlicher G├╝ter auf Binnenschifffahrtswegen) anwendbar ist.
  • Schiffe, die gem├Ą├č Artikel 12.01, erster Absatz, Buchstabe d des RPR fallen und eine L├Ąnge von mehr als 110 Metern haben.
  • Hotelschiffe, die gem├Ą├č Artikel 12.01, erster Absatz, Buchstabe e des RPR fallen.
  • Seeschiffe, die gem├Ą├č Artikel 12.01, erster Absatz, Buchstabe f des RPR fallen.
  • Schiffe, die gem├Ą├č Artikel 12.01, erster Absatz, Buchstabe g des RPR fallen und ein LNG-System an Bord haben.
  • Besondere Transporte, wie in Artikel 1.21 des RPR beschrieben, wie in Artikel 12.01, erster Absatz, Buchstabe h des RPR angegeben.

Um dieser elektronischen Meldepflicht nachzukommen, kann die BICS-Software verwendet werden.